Bremer Aktionstag: Retten.Schützen.Helfen.

Wir sind mit unseren Malteser-Fahrzeugen in der City, unser Küchenzug versorgt euch mit gutem Essen und unsere Jugend präsentiert die realistische Unfalldarstellung. Kommt vorbei und sprecht uns an, wenn ihr mehr von uns erfahren wollt. Wir freuen uns auf euch! 

Die Malteser helfen Menschen in Notlagen, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung und das weltweit. In Deutschland engagieren sich fast 50 000 Malteser ehrenamtlich. Mit rund 31 000 hauptamtlichen Mitarbeitenden sind sie auch einer der großen Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen.

Bereits seit über 900 Jahren engagieren sich Malteser für Bedürftige, Arme und Kranke. Zuerst waren es die Ritter im Hospital von Jerusalem – heute sind es die Männer und Frauen im Katastrophenschutz, im Rettungsdienst, im Sanitätsdienst und im Hausnotruf, die Gruppenleitungen der Malteser Jugend sowie die Freiwilligen, die einsamen, alten und kranken Menschen ihre Zeit schenken.

Seit mehr als 50 Jahren helfen die Malteser so auch in Bremen und engagieren sich in sozialen Projekten für Senioren, Geflüchtete, Obdachlose sowie im Katastrophenschutz und der sanitätsdienstlichen Versorgung. Die Qualifizierung für Erste-Hilfe und Pflegeberufe, der Fahrdienst für Menschen mit Beeinträchtigungen und der Hausnotruf machen das Hilfsangebot der Malteser komplett.

Im Rettungsdienst leisten die Malteser deutschlandweit mehr als
900 000 Einsätze im Jahr. In der Stadt Bremen wird der Rettungsdienst im Verbund mit der Feuerwehr, dem DRK, dem ASB und dem Malteser Hilfsdienst durchgeführt. Seit 50 Jahren betreibt der Malteser Rettungsdienst in Huchting eine Rettungswache mit heute 40 hauptberuflich Mitarbeitenden.

Mehr als 350 Veranstaltungen und viele tausend Einsatzstunden leisten die Männer und Frauen des Malteser Sanitätsdienstes in Bremen jedes Jahr ehrenamtlich – vom kleinen Dienst mit nur einem Erstversorgungsteam bis zur Absicherung von Großveranstaltungen mit mehr als 80 Kollegen. Ob Werderspiel oder Stadtteilfest, Freimarkt oder Weihnachtsmarkt in Bremen – alle diese Events werden vom Malteser Sanitätsdienst oft auch in Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen qualifiziert begleitet.

Eine mobile Sanitätsstation steht bei großen Einsätzen als Behandlungs- und Intensivbereich, als Aufenthaltsraum sowie für weitere beteiligte Hilfsorganisationen zur Nutzung zur Verfügung. Die Versorgung der Helfenden organisiert der eigene Küchenzug. Muss vielen Menschen schnell geholfen werden, kommt die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Malteser in Bremen zum Einsatz.

„Wir freuen uns, eine Auswahl unserer Dienste und Angebote auf dem Aktionstag "Retten.Schützen.Helfen" präsentieren zu können und mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen“, sagt Pressesprecher Andreas Schack. Wer sich für Engagement in einem professionellen Rahmen interessiert, wird die richtigen Ansprechpartner dafür bei den Maltesern finden.