Sanitätsdienst

Medizinische Absicherung für alle Veranstaltungen

Im Sanitätsdienst sind die Malteser ehrenamtlich auf Veranstaltungen vom Sportfest bis zum Großkonzert für die medizinische Absicherung zuständig. Von der Schürfwunde über Kreislaufprobleme bis zum Herzinfarkt: bei der medizinischen Absicherung behandeln die Sanitäter kleine und große Nöte direkt vor Ort.
Nach der professionellen Rettung und Versorgung verletzter und erkrankter Personen organisieren die Malteser bei Bedarf den Transport in ein Krankenhaus.

Veranstaltungen ab einer gewissen Dimension bzw. mit einer bestimmten Charakteristik erfordern einen qualifizierten Sanitätsdienst. Überall da, wo viele Menschen zusammenkommen, erhöht sich naturgemäß das Notfallrisiko.

Neben der freiwilligen Absicherung umsichtiger Veranstalter ergibt sich die Notwendigkeit eines Sanitätsdienstes nicht zuletzt aus gesetzlichen Vorschriften und zum Beispiel den Auflagen von Sportverbänden für die Durchführung von Wettkämpfen.

Sie organisieren eine Veranstaltung und benötigen einen Sanitätsdienst? Gerne beraten wir Sie und erarbeiten mit Ihnen das richtige Konzept für Ihre Veranstaltung - abgestimmt auf Gefahrenpotentiale und erwartete Besucherzahlen.
Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

Ehrenamtliche Helfer im Sanitätsdienst gesucht

Ihre Ansprechpartner

Bremen

Günter Dahnken
Leiter Einsatzdienste
Tel. 0421 42749 - 13
Günter.Dahnken(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Für die Aufgaben im Sanitätsdienst suchen wir laufend ehrenamtliche Mitarbeiter, die uns unterstützen. Wer sich ehrenamtlich als Sanitäterin oder Sanitäter engagieren möchte, kann uns gerne ansprechen. Wir freuen uns über Verstärkung. Damit Sie einen Überblick über ein Ehrenamt im Sanitätsdienst der Malteser erhalten, haben wir auf dieser Seite einige Informationen zusammengestellt. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Ehrenamtliche Aufgaben

Zu den Aufgaben des Sanitätsdienstes gehören:

  • Behandlung und Betreuung von Verletzten und Erkrankten
  • Planung und Vorbereitung von Einsätzen (vom Pfarrfest bis zum mehrtägigen Großeinsatz)
  • Verstärkung/Erweiterung des öffentlichen Rettungsdienstes durch zusätzliche Kräfte (z.B. Schnelleinsatzgruppen -SEG-)
  • regionale und überregionale Krankentransporte

 

Das bieten wir

  • spannende Einsätze bei Veranstaltungen jeglicher Art.
  • eine qualifizierte Ausbildung, die wir Ihnen bescheinigen (z.B. für Ihren Lebenslauf).
  • Fortbildungen, die Sie weiterbringen und Ihnen Sicherheit geben.
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Ehrenamtlichen.
  • eine starke Gemeinschaft.
  • hilfreiche und nützliche Rahmenbedingungen für Ihre Arbeit.
  • Unterstützung und Hilfe durch hauptamtliche Fachkräfte.
  • umfangreicher Versicherungsschutz bei Ihrem Einsatz.

Jede Gliederung hat einen festen Ansprechpartner vor Ort, der Sie in den ersten Monaten begleitet. Dieser findet mit Ihnen die für Sie passende Ausbildung und sorgt für einen guten Start mit Ihrem Team.

In Krisensituationen stehen Ihnen die Helfer der Einsatznachsorge oder geschulte Ansprechpartner für Gespräche zur Aufarbeitung des Erlebten zur Verfügung.

Ihr Zeitaufwand

Im Sanitätsdienst kann es auch um Menschenleben gehen. Deshalb bereiten wir unsere Ehrenamtlichen für den Einsatz mit einer internen Ausbildung sowie regelmäßigen kleineren Fortbildung gut vor.

Vor dem ersten Einsatz qualifizieren wir unsere Helferinnen und Helfer zum Einsatzsanitäter. Nach einer Einführung für neue Ehrenamtliche, die an zwei Wochenenden stattfindet (ca. 32 Unterrichtsstunden – kann auch in einzelnen Modulen abgeleistet werden)  und auch einen Erste-Hilfe-Kurs umfasst, können Sie je nach örtlicher Gegebenheit weitere Ausbildungen zum Gruppen-, Zug-, oder Verbandsführer anschließen. Auch Spezialisierungen, beispielsweise in den Bereichen Technik & Sicherheit / Logistik, Medizinprodukte und Fahrzeuge sind möglich.

Bei regelmäßigen Gruppenabenden (z. B. alle zwei Wochen) werden Einsätze besprochen, Material und Fahrzeuge vorbereitet und kleinere Fortbildungseinheiten angeboten.

Dann kann es losgehen. Wie oft (ob ein-, zweimal oder häufiger im Monat), das entscheiden Sie!

Unsere Erwartungen

Für Ihre Mitarbeit beim Sanitätsdienst sollten Sie

  • Spaß an der Arbeit mit anderen Menschen haben,
  • Teamfähig und kommunikativ sein,
  • Freude daran haben, Maßnahmen der ersten Hilfe zu erlernen sowie verletzten und erkrankten Menschen zu helfen.

Sie planen eine Veranstaltung oder haben grundsätzliche Fragen?

Hinweis: Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Zur Person

Adresse

Ihre Nachricht

Datenschutz

Sicherheit - Kontrollwort

Captcha