Bildungszentrum Malteser Bremen und Bremerhaven

Aus- und Weiterbildung in sozialpflegerischen Berufsfeldern

zur Kurssuche

Bildungsprogramm 2019
Bildungsprogramm 2019 - Download
BG-Anmeldeformular
BG-Anmeldeformular - Online

Es gibt unzählige Gründe, warum Aus- und Weiterbildungen so enorm wichtig sind und in Zukunft einen noch höheren Stellenwert erhalten – egal ob dabei für Sie Ihre Persönlichkeit, Ihr Wohlbefinden, ein neuer Schwung im Alltag oder der Job im Vordergrund steht. Damit Sie mithalten können, müssen Sie sich frühzeitig weiterbilden, um Ihren eigenen Marktwert zu optimieren.

Fangen Sie schon heute an! Gemeinsam mit uns, denn wir haben die Kompetenz Ihnen ihr notwendiges Wissen zu vermitteln.

Heute und in Zukunft sind wir Ihr zuverlässiger Partner in
AUS- und FORTBILDUNG

Unsere Aus- und Fortbildungsinhalte in der Übersicht

Erste Hilfe Ausbildung

Erste Hilfe Ausbildung

Der Erste Hilfe Grundlehrgang ist das Basisangebot für die Grundlagen der Ersten Hilfe, das Erkennen und Einschätzen von Gefahren und die Durchführung der richtigen Maßnahmen. Die Kurse sind so gestaltet, dass das Lernen Spaß macht. Moderne Medien und eine entsprechende medizinische und pädagogische Qualifikation unserer Ausbilder garantieren, dass Sie im tatsächlichen Notfall schnell und sicher helfen können und auch mit den alltäglichen "kleinen" Katastrophen sicher umgehen können.

 

Teilnehmergruppe:

alle Personen, die im Notfall helfen können wollen, Führerscheinbewerber (alle Klassen), Jugendgruppenleiter/innen, Betriebshelfer/innen, Übungsleiter/Trainer, Medizinstudenten/innen, Lehrer/innen, Auszubildende mit Verpflichtung zur Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs.

Kursdauer:
9 Unterrichtseinheiten

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Erste Hilfe - Führerscheinkurs

Erste Hilfe - Führerscheinkurs

 

Es ist soweit. Der Führerschein ist in greifbarer Nähe. Zum Erwerb des Führerscheins ist neben den Kenntnissen, die man in der Fahrschule erlernt auch wichtig, sich in der Ersten Hilfe schulen zu lassen.

Neben den lebensrettenden Sofortmaßnahmen, Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung (mit Defibrillation), Blutstillung und Schockbekämpfung werden hier auch Maßnahmen bei akuten Erkrankungen wie Asthma, Herzinfarkt und Schlaganfall vermittelt. Auch Maßnahmen bei Vergiftungen und Verätzungen werden gelehrt.

Kursdauer:
9 Unterrichtseinheiten (a 45 Minuten)

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Bei kindlichen Expeditionen sind Unfälle vorprogrammiert. Helfen Sie Unfälle zu vermeiden und tun Sie etwas gegen Ihre eigene Hilflosigkeit. Wir vermitteln Ihnen in diesem Kurs alles, was Sie im Notfall wissen müssen. Neben dem Verhalten bei Kindernotfällen bleiben auch die allgemeinen Erste-Hilfe-Maßnahmen nicht außer acht.

 

 Schwerpunkte der Ausbildung sind u.a.:

  • die Verhinderung von Unfällen
  • das Erkennen von Notfallsituationen bei Säuglingen und Kleinkindern sowie Erwachsenen
  • Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüchen
  • sowie Pseudokrupp, Asthma und Allergien

 Teilnehmergruppe:

Erzieher, Eltern, Großeltern, Babysitter, Jugendgruppenleiter, Betreuer, Personen, die beruflich mit Kindern zu tun haben.

Kursdauer:
9 Unterrichtseinheiten a. 45 Minuten

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Erste Hilfe Fortbildung

Erste Hilfe Fortbildung

Die grundlegende Ausbildung Ihrer Mitarbeiter in Erster-Hilfe ist der erste wichtige Schritt. Damit die Handgriffe im Notfall, unter Stress und Zeitdruck, auch richtig sitzen, müssen die Maßnahmen aber regelmäßig trainiert werden.

…Kontrolle ist besser

Bleiben Sie wachsam! Denn Sicherheit ist vergänglich. Ein langfristiges Sicherheitskonzept verlangt gründliche Überprüfungen und kontinuierliche Pflege.

Auch die Berufsgenossenschaften fordern: Alle 2 Jahre Fortbildungen für Betriebshelfer.

Sicherheit - auch in Zukunft

Wir, die Malteser, möchten Sie bei diesen wichtigen Aufgaben unterstützen. Mit unseren modernen Erste-Hilfe-Trainings garantieren wir Ihre Betriebssicherheit auch in Zukunft.

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Erste Hilfe für Betriebe

Erste Hilfe für Betriebe

Unfälle passieren - in der Produktion, im Lager, im Büro. Dann kommt es auf gut ausgebildete betriebliche Ersthelfer an. 

Die Malteser bilden Betriebshelfer aus. Je mehr Mitarbeiter in Erster Hilfe geschult sind, desto besser – auch für das Unternehmen. Wenn Betriebshelfer bis zum Eintreffen des Notarztes das Richtige tun, hilft das dem verletzten Mitarbeiter, der zudem weniger lange ausfällt. 

Jedes Unternehmen ist verpflichtet, eine wirksame Hilfe bei Unfällen sicherzustellen. Die Malteser berücksichtigen in den Lehrgängen die individuellen Anforderungen und Gegebenheiten des Unternehmens.

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Kultursensible Pflege

Kultursensible Pflege

Als Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen in der kultursensiblen Pflege haben die Absolventinnen und Absolventen des 10-monatigen Kurses die Möglichkeit, sich selbständig zu machen oder in Krankenhäusern oder ambulanten Pflegeeinrichtungen angestellt zu werden. Neben der Vermittlung klassischer Pflegetechniken wird insbesondere auf kulturelle Aspekte der Pflege eingegangen. 
Diese neue Ausbildung im Pflegebereich wird zu 100% von der Agentur für Arbeit gefördert.

Die Malteser reagieren somit erfolgreich mit einer praktischen Ausbildung auf die stetig steigenden Zahlen arbeitsloser Migranten und den gesellschaftlichen und arbeitsmarktpoltischen Herausforderungen unserer gegenwärtigen und zukünftigen Gesellschaft.

Die Pflege und Betreuung von hilfebedürftigen Menschen wird vor allem angesichts tiefgreifender gesellschaftlicher Veränderungen und der demographischen Entwicklung zu einer gesellschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Herausforderung. Umstrukturierung der Kassensysteme und der zunehmende Kostendruck darf für die Betroffenen nicht bedeuten, dass die Qualität der Betreuung und Pflege abnimmt.

  • Unterrichtsstunden: 1309 Stunden in Theorie und Praxis
  • Nächste Lehrgangstermine:
    laufender Einstieg möglich

    Dauer: 10 Monate 

    einschließlich eines 80 Std. umfassenden Praktikums mit dem Schwerpunkt Pflegehilfe und einem 80 Std. umfassenden Praktikum mit dem Schwerpunkt Betreuung/ Aktivierung in stationären u. ambulanten Pflegeeinrichtungen
  • Maßnahmenanerkennung:  M-214-0120-2015
  • Trägeranerkennung: Zertifikatsnummer  B-0110-0238
    Malteser Hilfsdienst e.V., Diözesangeschäftsstelle Berlin als Verwaltungsstelle und dessen Veranstaltungsorte sind für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung zugelassen
  • Die Ausbildung erfüllt die Richtlinien §87b Abs.3 SGB XI zur Qualifizierung zusätzlicher Betreuungskräfte und beinhaltet die Basisqualifikation Pflegehilfe.
  • Kursort: Malteser Hilfsdienst, Winkelstrasse 30, 28207 Bremen

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer

Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer

Die Ausbildung zur Schwesternhelferin/zum Pflegediensthelfer ist eine Basisqualifikation und bietet ein ideales Sprungbrett in die Berufswelt der Pflege und Medizin. Sie ist geeignet für Mitarbeiter ohne entsprechende Grundausbildung, Berufsrückkehrer oder Menschen mit Interesse an einer Pflegeausbildung. Der Schwerpunkt liegt in der Vermittlung der praktischen Fertigkeiten. Die Ausbildung ist der erste Schritt für die Qualifikation zum Betreuungsassistenten und zur Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen.

Voraussetzungen: 
gesundheitliche Eignung, Sprachkenntnisse in Deutsch ab Level B1, Einstiegsalter mindestens 16 Jahre, keine Vorkenntnisse oder Berufserfahrung erforderlich

Einsatzmöglichkeiten:
Grundpflege in ambulanten Pflegediensten, Senioren- und Pflegeheimen, Tagesbetreuung, Einrichtungen des betreuten Wohnens, im privaten Umfeld

Dauer: 
200 Unterrichtseinheiten, davon 120 Theorie und 80 im Pflegepraktikum in einer stationären oder ambulanten Einrichtung

Kosten: 
624 Euro, Förderung durch Bildungsgutschein (Agentur für Arbeit oder Jobcenter), Bildungsprämie Bund

Ausbildungsinhalte:
• Wissen und Fertigkeiten der Grundpflege (nach §89 SGB XI 1 – 9)
• Aktivieren und Mobilisieren von Patienten
• Begleitung und Kommunikation
• Körperpflege
• Hilfe bei der Ernährung
• Vermeiden von Zweiterkrankungen
• Hygiene
• Krankenbeobachtung
• Dokumentation
• Erste Hilfe

Abschluss: schriftliche, praktische und mündliche Abschlussprüfung

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Aufbaulehrgang "Deligierbare Behandlungspflege LG I"

Deligierbare Behandlungspflege Aufbauseminar für Schwesternhelferin oder Pflegediensthelfer

Dieses Angebot richtet sich nicht nur an Mitarbeiter der ambulanten und stationären Altenpflege, sondern bietet auch eine optimale Möglichkeit der Fortbildung für alle, die in ihrem privaten Umfeld pflegend tätig sind.

Inhalte

Seit dem 01.05.2006 können nach entsprechender Qualifikation die bisher primär grundpflegerischen Tätigkeiten von Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfern um die wesentliche Inhalte der Behandlungspflege als mögliche delegierbare Aufgabenfelder erweitert werden.

  • Blutdruck messen
  • Inhalation begleiten
  • Subkutane Injektionen durchführen
  • Injektionen einrichten
  • Kälteträger auflegen
  • Kompressionsstrümpfe anziehen (Klasse 2-4)

Notwendiges Wissen:

  • theoretische Grundkenntnisse der jeweiligen behandlungspflegerischen Maßnahme sowie Kenntnisse von Risiken, Komplikationen, typischen Fehlerquellen, und zielgerichteten Folgebehandlungen
  • praktische Grundkenntisse zur Durchführung der jeweiligen behandlungspflegerischen Maßnahme einschließlich hygienischer Verfahrensregeln

Notwendiges Können:

  • selbstständige Durchführung der jeweiligen behandlungspflegerischen Maßnahme

24 UE

Die Bildungsprämie, sowie der Bremische Weiterbildungsscheck kann genutzt werden.

Gerne führen wir dieses Seminar auch bei Ihnen als Inhouse-Veranstaltung durch. Sprechen Sie uns an.

 

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Aktivierung von Senioren

Aktivierung von Senioren

Menschen mit demenziellen Erkrankungen oder Senioren mit einem erhöhten Betreuungsbedarf haben noch viele Ressourcen und Fähigkeiten. Diese können durch geeignete Aktivierung oder Beschäftigung erhalten bzw. gefördert werden.

• Biografiearbeit
• Aktivierungsmöglichkeiten
• Tagesstrukturierung
• Sinn und Zweck von Musik, Musik als Aktivierung
• Gedächtnistraining
• kreative Beschäftigungsangebote

 

 

Zielgruppe:
Teilnehmer mit Tätigkeitswunsch in der Betreuung von Demenzkranken, Mitarbeiter in Entlastungsdiensten für Angehörige von Demenzkranken, betreuende Angehörige, jährliche Fortbildung für Betreuungsassistenten (§ 53 c)

Kosten:          88,00 Euro
Kursdauer:  16 Unterrichtseinheiten

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten

Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten

Alle reden vom demografischen Wandel und davon, dass auch immer mehr ältere Menschen an Demenz erkranken. Demenzkranke leben in ihrer eigenen Welt. In diesem Seminar werden Ihnen die Grundlage vermittelt, die Sie benötigen, um die Welt eines demenziell erkrankten Menschen zu verstehen und in sie vorzudringen. Sie erkennen die Stadien der Krankheit, ihre Symptome und die Möglichkeiten, mit ihr umzugehen, bzw. durch Aktivierungsangebote und Beschäftigungsmöglichkeiten die vorhandenen Ressourcen der Betroffenen zu fördern.

Inhalte: 

  • Krankheitsbild Demenz
  • Verluste als Ursache einer Demenz
  • Kommunikationsmöglichkeiten
  • Validation nach Naomi Feil
  • Biografiearbeit
  • Beschäftigungsangebote
  • Aktivierung von Demenzkranken
  • Gesetzliche Grundlagen

Einsatzgebiete: 

  • in der Betreuung von Demenzkranken
  • bei ambulanten Pflegediensten
  • in Senioren- und Pflegeheimen
  • in der Tagesbetreuung
  • im betreuten Wohnen
  • in der Privatpflege

Karrierechancen: 
Wenn Sie als Schwesternhelferin oder Pflegediensthelfer Ihren Beschäftigungswunsch mehr in der Betreuung von Menschen mit demenziellen Erkrankungen sehen, dann können Sie sich zum Betreuungsassistenten nach § 87b oder zum Assistenten für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen und zur Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)* weiterbilden lassen.

Zielgruppe: 
Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer oder Altenpflegehelfer als Aufbaumodul zum Betreuungsassistenten §87b, Fortbildung für examiniertes Pflegepersonal, Teilnehmer mit Tätigkeitswunsch in der Betreuung von Demenzkranken, Mitarbeiter in Entlastungsdiensten für Angehörige von Demenzkranken, betreuende Angehörige
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Prüfung: Schriftliche Abschlussprüfung
Förderung: Bildungsprämie, Bildungsgutschein (Agentur für Arbeit oder Jobcenter)

Kosten: 208 €

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Hauswirtschaft und Ernährung

Hauswirtschaft und Ernährung

 

Service rund um das Thema Hauswirtschaft und Ernährung wird immer wichtiger. Basis für eine professionelle Leistungserbringung sind die Anwendung von fachbezogenem Wissen und Techniken sowie die Beachtung gesetzlicher Vorgaben. Wir machen Sie fit: Neben der gesunden Ernährung von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen sind alle in einem Haushalt anfallenden Tätigkeiten wie Einkaufen, Reinigung und Hygiene Inhalt der Ausbildung.

Inhalte

  • Gesunde, ausgewogene Ernährung
  • Ernährung von Kindern und Jugendlichen
  • Ernährung von Älteren
  • Diabetes mellitus
  • Mangelernährung und deren Folgen
  • Übergewicht
  • Mahlzeitversorgung
  • Einkaufen
  • Reinigen, Wäsche, Hygiene

Die Ausbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und endet mit einem Abschlusstest.

 

Die Bildungsprämie kann genutzt werden.

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Hilfen für pflegende Angehörige

Hilfen für pflegende Angehörige

Zu Hause pflegen lernen

Zwei Drittel (69 %*) der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt. Häufig geschieht dies sogar ohne Unterstützung durch einen ambulanten Pflegedienst, die Pflege wird alleine durch die Angehörigen geleistet.

Aus Überforderung, Zeitmangel, oder Unkenntnis, entspricht die Versorgung des Pflegebedürftigen nicht der umfassenden und professionellen Pflege, die er benötigt. Die Folgen sind stellenweise dramatisch und umfassen neben dem Unwohlsein des Pflegeempfängers zum Teil Druckgeschwüre, Folgen einer Mangelernährung, oder Dehydratationen. Oftmals landen diese Patienten dann im Krankenhaus.

Inhalte

  • theoretische Grundsätze der Krankenbeobachtung
  • Vermeidung von Zweiterkrankungen
  • Handreichungen zur individuellen Körperpflege und Mobilisation
  • Umgang mit Pflegehilfsmitteln

Im Abschluss des 24 Unterrichtseinheiten umfassenden Lehrganges erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wissenswertes über das regionale Hilfeleistungsangebot, sowie Möglichkeiten der finanziellen, körperlichen, aber auch psycho-sozialen Entlastung.

Die Malteser reagieren in Zusammenarbeit mit der BARMER Pflegekasse auf diese Problematik, indem sie diese Lehrgänge kostenfrei für pflegende Angehörige anbieten.

 

 

 

Kursdauer: 6 Abende im zweichwöchingen Rhythmus

Termin auf Anfrage

Teilnehmergebühr: kostenlos

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Palliativbegleitung

Palliativbegleitung

Mit dieser Ausbildung sensibilisieren wir für hospizliches und palliativmedizinisches Handeln. Sie erlangen Sicherheit im Umgang mit schwer kranken und sterbenden Menschen sowie in der Begleitung und Betreuung dieser und ihrer Angehörigen.

Inhalte

  • Begleitung von Sterbenden und Schwerkranken
  • Begriffsbedeutung "Tod" und "Sterben"
  • Sterbephasen nach Kübler-Ross
  • Grundlagen der "Palliativ Care"
  • Besonderheiten bei der Ernährung
  • Die Sprache der Sterbenden
  • Umgang mit Trauer

 Die Ausbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und endet mit einem Abschlusstest.

 

Die Bildungsprämie, sowie der Bremische Weiterbildungsscheck kann genutzt werden.

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Qualifizierung für Pflegende

Qualifizierung für Pflegende

Die Aus- und Fortbildungen der Malteser weiten den Blick, helfen im Alltag und qualifizieren im Beruf.

Die Malteser sind ein Markenzeichen der Pflegefortbildung. Als Volldienstleister mit über 40 Jahren Erfahrung bieten sie spezielle Qualifizierungen an – für Pflegekräfte genauso wie für Schwesternhelferinnen oder pflegende Angehörige. Abschlüsse als Betreuungsassistent sind ebenso möglich wie der Weg zur Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK).

Die praxisnahen Seminare gehen besonders auf die Bedürfnisse der Patienten ein. Themen wie Demenz, Parkinson, Bobath, Begleitung Sterbender oder Umgang mit Trauer sind dabei keine Randerscheinungen, sondern Standard. 

Termine: auf Nachfrage

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Spezialkurs für Angehörige von demenziell Erkrankten

Spezialkurs für Angehörige von demenziell Erkrankten

Um betroffenen Angehörigen, sowie interessierten Ehrenamtlichen einen besseren Zugang zu Demenzkranken und verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten im psycho-sozialen Bereich aufzuzeigen, veranstaltet das Bildungszentrum der Malteser Bremen in Zusammenarbeit mit der BARMER Pflegekasse einen speziellen Lehrgang. 

Der Kurs „Wenn das Gedächtnis nachlässt – Spezialkurs für Angehörige von demenziell Erkrankten“ findet im Bildungszentrum der Malteser in Bremen-Hastedt statt, die Teilnahme ist für betroffene Angehörige und ehrenamtlich Tätige kostenfrei. 

Kursdauer: Drei Abende im zweiwöchigen Rhythmus

Termine auf Anfrage

Teilnehmergebühr: kostenlos 

Bremerhaven

Jalique Carstens
Leiterin Dienststelle Bremerhaven
Tel. 0471 4836957
Jalique.Carstens(at)Malteser(dot)org
Nachricht senden

Sie haben Fragen oder möchten uns was mitteilen?

Hinweis: Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Zur Person

Adresse

Ihre Nachricht

Datenschutz

Sicherheit - Kontrollwort

Captcha