Navigation
Malteser Bremen

Neues Frauencafé fördert Integration

Treffpunkt für geflüchtete Frauen im Bremer Westen

23.01.2018

Seit November 2017 finden geflüchtete Frauen im Helene-Kaisen-Nachbarschaftshaus in Gröpelingen einen geschützten Raum, in dem sie sich austauschen können. Bis zu ein Dutzend Frauen nutzen das ehrenamtliche Angebot des Malteser Hilfsdienstes bereits regelmäßig. Organisiert wird der Gesprächskreis von Ulrike Reusche, die schon das Café für Geflüchtete in der Stadtbibliothek-West ins Leben gerufen hat.

„In unserer Frauenrunde geht es auf der einen Seite um ganz aktuelle gesellschaftliche Dinge wie vor kurzem noch das Weihnachtsfest - inklusive Weihnachtsplätzchenbacken - aber auch um gesundheitliche und spezielle Frauenthemen, die einen geschützten Raum erfordern, den wir hier bieten können“, erklärt die Integrationskoordinatorin der Malteser. Die meisten Frauen bringen ihre Kinder mit zu den Treffen. „Deshalb wäre es ideal, wenn wir noch weitere ehrenamtliche Helferinnen für unseren Kreis gewinnen könnten, die mithelfen möchten und sich auch vorstellen können, sich während der Gesprächsrunden um die Kinder zu kümmern“, sagt Reusche. Neben den Gesprächen planen die Frauen auch gemeinsame Ausflüge und einen Austausch mit den weiteren Gruppen des Nachbarschaftshauses.

Interessierte Helferinnen lädt Ulrike Reusche ein, einfach mal dazuzukommen und sich alles anzusehen. Sie ist per E-Mail unter ulrike.reusche@malteser.org erreichbar.

Weitere Informationen

 

"Im Notfall erhalte ich schnelle Hilfe auf Knopfdruck!"

Eine Rentnerin mit Hausnotruf-Armband bei der Gartenarbeit.

Marie-Luise, 71
Rentnerin

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE04370601201201223012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.