Freie Plätze für Einkaufstour in Obervieland

Der „Mobile Einkaufswagen“ des Malteser Hilfsdienstes für Senioren soll ab Mitte Februar auch in Obervieland fahren. Interessierte Senioren, die in den Ortsteilen Habenhausen, Arsten, Kattenturm und Kattenesch wohnen, können sich jetzt bei den Maltesern informieren.

Jeden Donnerstag geht es auf Einkaufstour zum real,- Markt. Nachdem der Mobile Einkaufswagen bereits seit November 2017 in der Neustadt und in Woltmershausen mit zwei Bussen unterwegs ist und das EDU-Center in der Duckwitzstraße ansteuert, weiten die Malteser ihr kostenloses Angebot weiter aus „Ab Mitte Februar starten wir mit einem Bus im Stadtteil Obervieland,“ sagt Ulrike Skäbe, Koordinatorin des Freiwilligenprojektes. Kollegin Gabriele Gottheil ergänzt: „Wenn das Angebot gut angenommen wird, können wir auch zwei Busse einsetzen.“

Hilfe braucht Helfer
„Der Mobile Einkaufswagen ist ein Freiwilligenprojekt. Nur mit der Unterstützung von Ehrenamtlichen können wir dieses Projekt realisieren“, erklärt Angelika Gabriel, Landesgeschäftsführerin. Das mittlerweile zehnköpfige Team, das aus Ehrenamtlichen und den beiden Koordinatorinnen besteht, sei super eingespielt und freue sich auf neue Fahrgäste. Was ist der Mobile Einkaufswagen? Der „Mobile Einkaufswagen“ ist ein Angebot für Senioren, die mobil eingeschränkt sind und sich mehr Abwechslung und Begegnungen wünschen. Das Hilfsprojekt wird von der Sparkasse Bremen unterstützt. Die Malteser holen die Senioren von zu Hause ab und gehen gemeinsam einkaufen. Bei der abschließenden Kaffeerunde im Markt kommen alle zusammen zum Klönschnacken. Zum Schluss, gegen Mittag, werden alle wieder nach Hause gefahren und die Ehrenamtlichen tragen die Einkäufe, auf Wunsch, bis in die Wohnung.

Ab sofort nehmen die beiden Koordinatorinnen Ulrike Skäbe und Gabriele Gottheil Anmeldungen unter der der Telefonnummer 0174 83 02 647 entgegen oder per E-Mail an einkaufswagen(at)malteser-bremen(dot)de